17.12.2018, 16:57 Uhr

Fahndung bislang erfolglos Vermummter überfällt Getränkemarkt in Schwandorf

(Foto: chalabala/123RF)(Foto: chalabala/123RF)

Kurz nach Ladenschluss trat ein vermummter Täter am Samstagabend, 15. Dezember, an eine Angestellte eines Getränkemarktes in der Regensburger Straße in Schwandorf heran und forderte von der Frau Geld. Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

SCHWANDORF Die Geschädigte hatte gegen 18.15 Uhr den Getränkemarkt verlassen und wurde unvermittelt von einem mit einer sogenannten Sturmhaube vermummten Mann angesprochen, das mitgeführte Geld herauszugeben. Die Angestellte händigte daraufhin mehrere hundert Euro Bargeld an den Täter aus, der anschließend zu Fuß in Richtung Innenstadt flüchtete. Die Geschädigte wurde bei der Tat nicht körperlich verletzt. Trotz umgehend eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen der Polizeiinspektion Schwandorf konnte der Täter bislang nicht gefasst werden. Die polizeiliche Sachbearbeitung übernahm in der Folge die Kriminalpolizeiinspektion Amberg.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: circa 1,80 Meter groß, bekleidet mit einer Jeanshose und einer dunklen Winterjacke und das Gesicht mit einer sogenannten Sturmhaube vermummt.

Die Kripo Amberg bittet in diesem Zusammenhang um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung: Wer konnte den Überfall in der Regensburger Straße am Samstagabend beobachten? Wem ist am Samstagabend ein Mann mit der genannten Beschreibung in Tatortnähe aufgefallen? Mitteilungen werden an die Kriminalpolizei Amberg unter der Telefonnummer 09621/ 890-0 erbeten.


0 Kommentare