09.11.2018, 15:18 Uhr

Gerhard Lutzenberger vorgestellt Amtswechsel bei der Grenzpolizeiinspektion Waidhaus

LPD Thomas Schöniger, PHK Gerhard Lutzenberger, EPHK Siegfried Meckl und Polizeipräsident Gerold Mahlmeister. (Foto: PP Oberpfalz)LPD Thomas Schöniger, PHK Gerhard Lutzenberger, EPHK Siegfried Meckl und Polizeipräsident Gerold Mahlmeister. (Foto: PP Oberpfalz)

Polizeipräsident Gerold Mahlmeister verabschiedete am Freitag, 9. November, den langjährigen Leiter der Grenzpolizeiinspektion Waidhaus, Ersten Polizeihauptkommissar Siegfried Meckl, in den Ruhestand. Polizeihauptkommissar Gerhard Lutzenberger leitet die Dienststelle für ein halbes Jahr.

WAIDHAUS Leitender Polizeidirektor Thomas Schöniger begrüßte bei dem Festakt im Rathaus in Waidhaus rund 60 geladene Gäste aus Politik, Justiz, der Geistlichkeit, der Tschechischen Polizei, verschiedener Behörden und Organisationen sowie die Leiter der umliegenden Polizeidienststellen.

In seiner Festrede stellte Polizeipräsident Gerold Mahlmeister die Wichtigkeit der Grenzpolizeiinspektion Waidhaus, insbesondere die Arbeit der Schleierfahnder im Grenzraum heraus. Durch die erfolgreich und professionell agierende Schleierfahndung wird nicht nur die grenzüberschreitende Kriminalität bekämpft, sondern auch das Sicherheitsgefühl, der in der Region lebenden Bevölkerung gestärkt, so Mahlmeister in seiner Ansprache. Mahlmeister dankte Siegfried Meckl für seine langjährige Tätigkeit als Dienststellenleiter der Polizeiinspektion Fahndung Waidhaus bzw. jetzigen Grenzpolizeiinspektion. Nachfolger Meckls wird für die Dauer eines halben Jahres Polizeihauptkommissar Gerhard Lutzenberger, der zur Erprobung in einer herausgehobenen Führungsaufgabe die Inspektion leitet.

Die musikalische Gestaltung der Feierstunde wurde von der Musikgruppe „Lobkowitzer Schlossmusik“ unter der Leitung von Herrn Willibald Wirth vom Landratsamt Neustadt an der Waldnaab übernommen.


0 Kommentare