02.11.2018, 21:24 Uhr

Spurensicherung Tatverdächtiger für Einbruch in Vereinsheim ermittelt

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Anfang dieses Jahres wurden in der Kraußoldstraße in Marktredwitz in einem Vereinsheim ein Kaffeemünzautomat und ein Kühlschrank aufgebrochen. Bislang war kein Tatverdächtiger zu ermitteln. Aufgrund der Spurensicherung am Tatort konnte dieser Vorfall nun doch geklärt werden.

MARKTREDWITZ/LANDKREIS WUNSIEDEL Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 58-jährigen mazedonischen Staatsangehörigen. Dieser war bereits auch in Österreich und der Schweiz in Bezug auf diverse Einbruchdiebstähle in Erscheinung getreten und von diesen Ländern daher zur Fahndung ausgeschrieben. Er wurde Ende Februar in Lindau festgenommen und war Mitte April an die Schweiz ausgeliefert worden. Aufgrund der Spurensicherung muss sich der Mazedonier nun auch als Tatverdächtiger im Fall des genannten Vereinsheims verantworten. Dies belegt einmal mehr die gute, länderübergreifende Zusammenarbeit der Polizei.

Hier geht‘s zur Erstmeldung:

Türkisches Vereinsheim fällt Einbrecher zum Opfer


0 Kommentare