26.10.2018, 10:06 Uhr

Crash bei Wernberg-Köblitz Durchgezogene Linie ignoriert – BMW-Fahrer verursacht Unfall auf der A93

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Donnerstag, 25. Oktober, gegen 18 Uhr, fuhr ein 43-Jähriger aus München mit seinem BMW X3 an der Anschlussstelle Wernberg-Köblitz auf die Autobahn A93 in Fahrtrichtung Regensburg ein. Beim Einfahren wechselte er von der Einfädelspur trotz dort vorhandener durchgezogener Leitlinie unmittelbar auf die linke Spur, um weitere vor ihm einfahrende Pkw zu überholen.

WERNBERG-KÖBLITZ Ein auf der linken Spur fahrender Mazda-Fahrer aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach musste daher eine Vollbremsung einleiten und wich auf die rechte Spur aus, wo es zum Zusammenstoß mit einem BMW aus Regensburg und einem davor fahrenden Audi A4, ebenfalls aus Regensburg, kam. Der unfallverursachende X3 wurde bei dem Unfall ebenfalls beschädigt.

Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Drei der beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Zur Absicherung und Reinigung der Unfallstelle war die Feuerwehr Oberköblitz vor Ort. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird von den aufnehmenden Beamten der Autobahnpolizeistation Schwandorf auf insgesamt 20.000 Euro beziffert.


0 Kommentare