25.10.2018, 13:37 Uhr

In Theorie und Praxis Zehn Einsatzkräfte der Wackersdorfer Feuerwehr konnten Ausbildung erfolgreich abschließen

Kreisbrandmeister Heiner Seltl (rechts) und Bürgermeister Thomas Falter gratulierten den erfolgreichen Teilnehmern der Ausbilung. (Foto: Martin Gleixner/FFW Wackersdorf)Kreisbrandmeister Heiner Seltl (rechts) und Bürgermeister Thomas Falter gratulierten den erfolgreichen Teilnehmern der Ausbilung. (Foto: Martin Gleixner/FFW Wackersdorf)

Am Freitag, 12. Oktober, legten zehn Feuerwehrmänner und -frauen der Feuerwehr Wackersdorf den zweiten Teil der so genannten modularen Trupp-Ausbildung (MTA) ab.

WACKERSDORF In drei Übungen wurde jeder Prüfling als Truppführer geprüft und auf sein Wissen getestet. Die Übungen setzten sich aus „Brand eines Gebäudes“, „Verkehrsunfall mit Pkw“ und „Person auf Balkon“ zusammen. Im Anschluss an den praktischen Teil folgte ein kurzer theoretischer Fragebogen. Hierbei wurden Fragen zum allgemeinen Feuerwehrwissen sowie spezielle Fragen an den Truppführer gestellt.

Kreisbrandmeister Heiner Seltl durfte nach einer kurzen Prüferbesprechung mit Jochen Sander und Martin Gleixner allen Teilnehmern zur bestandenen Prüfung gratulieren. Auch Wackersdorfs Bürgermeister Thomas Falter ließ es sich nicht nehmen, ein paar Grußworte sowie Glückwünsche an die Mannschaft zu richten. Es sei ihm wichtig, dass die Feuerwehr immer auf dem aktuellsten Wissenstand bleibt.

Ein großes Dankeschön gehört den beiden Ausbildern Martin Gleixner und Jochen Sander für die hervorragende Ausbildung der erfolgreichen Prüflinge Svenja Gärtner, Andrea Grashiller, Christian Graßl, Sebastian Graßl, Tobias Jäger, Nils Joachim, Fabian Sander, Florian Strasser, Dominik Vogel und David Würsching.


0 Kommentare