21.10.2018, 15:08 Uhr

Anzeige wegen Wuchers erstattet Elektriker stellt überhöhte Rechnung aus – jetzt ermittelt die Polizei

(Foto: Erwin Wodicka/123rf.com)(Foto: Erwin Wodicka/123rf.com)

Opfer eines unseriösen Notdienstes wurde bereits am vergangenen Sonntag, 14. Oktober, eine 37-jährige Ambergerin.

AMBERG Die Frau verständigte nach einem Stromausfall im Haus einen Elektriker, der angeblich aus Regensburg kommen sollte. Die Vermittlung des Elektrikers erfolgte über ein Callcenter, dessen Nummer im Internet angezeigt wurde. Nach dem Austausch einer Sicherung – etwa 30 Minuten Arbeitszeit – präsentierte der Elektriker eine Rechnung in Höhe von mehreren hundert Euro, die sofort beglichen werden musste. Obwohl Teile des Hauses nach wie vor ohne Strom waren, nutzte der Mann sein Überredungsgeschick und die Notlage der Frau aus, sodass diese den Betrag schließlich bezahlte. Die Frau erstattete am Freitag, 19. Oktober, Anzeige wegen Wuchers. Die weiteren Ermittlungen erfolgen über das in Köln ansässige Callcenter, welches den Auftrag vergeben hatte.


0 Kommentare