10.10.2018, 10:34 Uhr

Ohne Führerschein Von Oma „geliehen“ – betrunkener 23-Jähriger setzt Auto ins Feld

(Foto: annavaczi/123RF)(Foto: annavaczi/123RF)

Am Dienstag, 9. Oktober, gegen 22.30 Uhr, kam ein 23-jähriger Verkehrsteilnehmer alleinbeteiligt von der Ortsverbindungsstraße zwischen Wohlfest und Dürnsricht ab und überschlug sich mit seinem BMW in einem angrenzenden Feld.

FENSTERBACH Bei der Unfallaufnahme konnten die Polizeibeamten Alkoholgeruch feststellen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest an der Unfallörtlichkeit verlief positiv. Zudem konnte der Verkehrsteilnehmer an der Unfallörtlichkeit keine Fahrerlaubnis vorzeigen. Ermittlungen ergaben, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist – gegen ihn besteht eine unanfechtbare Entziehung der Fahrerlaubnis durch die Fahrerlaubnisbehörde. Das Unfallfahrzeug „lieh“ er sich von seiner Oma aus – diese wusste jedoch nichts von der nächtlichen Spritztour mit ihrem Fahrzeug. Der Fahrzeugführer wurde beim Verkehrsunfall leicht verletzt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von circa 4.000 Euro.

Der Verkehrsteilnehmer musste sich einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen. Ihn erwarten nun Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und wegen unbefugten Gebrauch eines Fahrzeugs.


0 Kommentare