28.08.2018, 09:49 Uhr

Bankangestellter war wachsam Tirschenreuther wollte einen Kredit und wäre fast Betrügern aufgesessen

(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)(Foto: Joerg Huettenhoelscher/123rf.com)

Ein Tirschenreuther wollte von einem ihm Unbekannten einen Kredit über 2.000 Euro. Dieser Kontakt zu dem unbekannten, angeblichen Kreditgeber wurde über eine Internetseite und dann per WhatsApp hergestellt, der Unbekannte schrieb in gebrochenem Deutsch ... nun ermittelt die Polizei.

TIRSCHENREUTH Hierbei wurde der Tirschenreuther im weiteren Verlauf des WhatsApp-Chats aufgefordert, seine sämtlichen persönlichen Daten, inklusive Bankdaten und eines Fotos, zu übersenden. Dies tat der gutgläubige Mann auch. Nun wurde er von dem Unbekannten aufgefordert ein Konto bei einer Online-Bank zu eröffnen und dort einen Geldbetrag einzuzahlen, da dieser Geldbetrag die horrende Gebühr für den zu erwartenden Kredit sei. Die Zugangsdaten zu dieser Online-Bank, um die Überweisung zu tätigen, bekam der Tirschenreuther von dem Unbekannten. Als sich der Mann per Videochat bei der Online-Bank verifizieren musste, riet ihm der Bankangestellte, dass er Anzeige erstatten solle, da es sich um eine bekannte Betrugsmasche handelt.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei zum wiederholten Male darauf hin , dass keinesfalls irgendwelche persönlichen Daten, Bankdaten, Kennwörter oder Transaktionsnummern per Mail oder auf sonstigem Online-Wege an unbekannte Personen weitergegeben werden sollen.


0 Kommentare