26.08.2018, 20:36 Uhr

Zeugen gesucht Autofahrer achtet nicht auf den Zebrastreifen und gefährdet 60-Jährigen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Ein 60-jähriger Fußgänger wollte am Samstag, 25. August, gegen 12.30 Uhr, den Fußgängerüberweg auf Höhe des Bürgerspitals in der Schlachthausstraße in Amberg überqueren. Der Mann deutete dies mit einem Handzeichen an und befand sich bereits eine Schrittlänge auf dem Zebrastreifen, als der Fahrer eines schwarzen Opel aus dem Zulassungsbereich Amberg-Sulzbach, ohne auf den Fußgänger zu achten, über den Zebrastreifen fuhr.

AMBERG Der Fußgänger konnte eigenen Angaben nach einen Unfall nur durch einen Sprung rückwärts auf den Gehweg verhindern. Der Opel fuhr, ohne anzuhalten, weiter. Der 61-jährige konnte sich einen Teil des Kennzeichens merken. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Zeugen, die weitere Details zum Fahrzeug oder Vorfall geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Amberg unter der Telefonnummer 09621/ 890-320 in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare