21.08.2018, 14:07 Uhr

Suche nach einem „Mohammed“ 41-Jähriger wollte bei der theoretischen Fahrprüfung schummeln

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Am Montag, 20. August, erschien ein 41-jähriger nichtdeutscher Fahrschüler aus dem nördlichen Landkreis Schwandorf in Schwandorf, um seine theoretische Fahrprüfung beim TÜV abzulegen. Er war in Begleitung eines „Mohammeds“. Während der Fahrschüler die Gebühren bezahlte, nahm schließlich „Mohammed“ in Vertretung an der theoretischen Fahrprüfung teil.

SCHWANDORF Dies fiel einem anwesenden Fahrlehrer jedoch auf. Noch vor Eintreffen der Polizei entfernten sich beide Personen. Der Fahrschüler kam jedoch im Verlaufe des Nachmittags zur Dienststelle der PI Schwandorf, um seinen Ausweis wieder abzuholen. Hierbei gestand er die versuchte Täuschung ein. Die polizeilichen Ermittlungen gehen nun weiter, um den zweiten Tatverdächtigen „Mohammed“ festzustellen.


0 Kommentare