09.08.2018, 20:08 Uhr

Gefährliche Situation Sturm fegt kiloschwere Metallstangen vom Dach

(Foto: rmorijn/123RF)(Foto: rmorijn/123RF)

„Beim Teutates, der Himmel fällt uns auf den Kopf.“ Diese Befürchtung von Majestix, dem Gallier, wäre am MIttwochnachmittag, 8. August, gegen 14.50 Uhr in Weiden fast traurige Realität geworden. Doch glücklicherweise kam niemand zu Schaden.

WEIDEN Zu dieser Zeit kam im Stadtgebiet Weiden gerade starker Wind bzw. Sturm auf. Ein Bürger beobachtete in der Innenstadt, wie von einem Dach – an dem Gebäude wurden gerade Baumaßnahmen durchgeführt – mehrere Eisenstangen herunterfielen. Die kiloschweren Metallstangen fielen krachend auf den Boden, nachdem sie drei Stockwerke an Höhe „zurückgelegt“ hatten.

Der Herr verständigte die Rettungskräfte, die sich rasch auf den Weg machten. Unter Zuhilfenahme der Drehleiter der Feuerwehr nahmen die Helfer das Dach in Augenschein. Auf dem Dach war ein frisch betoniertes Teilstück mit einer Plane abgedeckt gewesen. Die Plane wurde mit mehreren Eisenstangen beschwert. Der aufkommende Wind hatte jedoch genügend Kraft, die Abdeckung zu heben und die Stangen in den Abgrund zu befördern. Feuerwehr und Polizei beseitigten die Gefahr. Ob hier schuldhaftes Verhalten vorliegt, wird derzeit noch geprüft.

Gott sei Dank ist hier niemandem „der Himmel auf den Kopf gefallen“.


0 Kommentare