06.08.2018, 14:50 Uhr

Auseinandersetzung Streit um den Gewinn aus dem Kartenspiel – 21-Jähriger beißt Mitspieler in den Finger

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Welches Kartenspiel die beiden spielten, ist nicht überliefert. Fest steht aber, dass es handfeste, oder besser bissfeste Szenen bei dem Spiel gab.

WEIDEN Zwei junge Männer, ein 21-Jähriger und ein 28-Jähriger, spielten am Sonntag, 5. August, in den Nachmittagsstunden in der Weidener Wohnung des 21-Jährigen Karten. Und das 21-jährige Kartler-„Ass“ schien offenbar eine Glücksträne zu haben, spielte er wohl seinem Kontrahenten einen höheren zweistelligen Eurobetrag ab. Den Gewinn, der auf dem Tisch lag, wollte er nach getaner Kartlerrunde an sich nehmen. Doch der unterlegene Kartler wollte sich damit nicht zufriedengeben bzw. er beanspruchte den Betrag ebenso für sich. Und so kam es, wie es kommen musste. Die beiden gerieten in Streit. Doch die beiden verteilten keineswegs „Schelln“. Nein. Der 21-Jährige biss dem Gegenüber kurzerhand in den Finger. „Herz-Buben“ werden die beiden jetzt wohl nicht mehr, nachdem die Polizei den Streit schlichten durfte. Mal „watten“, was passiert wenn sich die beiden das nächste Mal begegnen. Der 21-Jährige erhielt zusätzlich zu seinem Gewinn eine Anzeige wegen Körperverletzung.


0 Kommentare