02.08.2018, 17:43 Uhr

Hoher Sachschaden Großbrand im Landkreis Amberg-Sulzbach fordert die Einsatzkräfte

(Foto: Luftklick/123rf.com)(Foto: Luftklick/123rf.com)

Bei einem Großbrand in Engelsdorf im Zusammenhang mit dem Unwetter am frühen Donnerstagnachmittag, 2. August, waren insgesamt 110 Feuerwehrleute aus der Umgebung sowie ein vorsorgliches Rettungsteam des BRK in Einsatz.

ENGELSDORF/LANDKREIS AMBERG-SULZBACH Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler der Polizeiinspektion Amberg dürfte Blitzschlag als Auslöser in Frage kommen. Durch das Feuer wurden mehrere landwirtschaftliche Gebäude komplett zerstört und dort gelagertes Gut zumindest erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Aufgrund des ausgezeichneten und sehr schnellen Handelns der Feuerwehren unter der Leitung von Kreisbrandmeister Weiß mit seinen Führungskräften, gelang es das angrenzende Wohnhaus und weitere Anwesen vor Feuerschaden zu bewahren. Weder Menschen noch Tiere wurden verletzt; der Schaden selbst dürfte einige hunderttausend Euro betragen. Aufgrund des Einsatzes war die Ortsdurchfahrt von Engelsdorf durch die Polizei bis fast 16 Uhr komplett gesperrt und konnte erst danach für den Verkehr mit Regelung durch die Feuerwehr wieder eingeschränkt freigegeben werden.


0 Kommentare