24.07.2018, 21:27 Uhr

Crystal im Gepäck Polizei erwischt zwei Drogenschmuggler im Zug nach Deutschland

(Foto: kaarsten/123rf.com)(Foto: kaarsten/123rf.com)

Den Fahndern der Grenzpolizeiinspektion Selb gelang es wieder einmal, zwei Drogenschmuggler zu überführen, die versuchten, im Zug Kleinmengen Crystal aus der Tschechischen Republik nach Deutschland zu transportieren.

SCHIRNDING So kontrollierten die Beamten einen 20-jährigen Deutschen in einem Einreisezug aus der Tschechischen Republik. Dabei entdeckten sie in seinem mitgeführten Rucksack eine Klarsichtfolie, in dem sich Rauschgiftreste befanden. Der in Österreich lebende junge Mann erklärte, dass sich in der Verpackung ursprünglich eine kleine Menge Crystal befand, die er zum Teil konsumierte und zum Teil vor der Kontrolle wegschmiss.

Dramatischer gestaltete sich die Kontrolle eines 37-jährigen Deutschen, der während der Kontrolle im Zug versuchte, das Rauschgift zu schlucken. Dabei handelte es sich um drei Druckverschlusstüten mit jeweils einer geringen Menge Crystal. Die aufmerksamen Schleierfahnder der Grenzpolizeiinspektion Selb konnten dies jedoch verhindern. Die Beamten verständigten aber trotzdem sofort den Notarzt, da nicht bekannt war, ob der Reisende aus Würzburg nicht schon vor der Kontrolle Betäubungsmittel geschluckt hatte. Das Rauschgift wurde sichergestellt und der Schmuggler stationär in ein Klinikum zur ärztlichen Beobachtung eingeliefert. Dem unter Bewährung stehenden Mann erwartet jetzt eine Anzeige wegen eines Vergehens gegen das Betäubungsmittelgesetz.


0 Kommentare