04.07.2018, 13:57 Uhr

Ladendiebstahl in Amberg Dreistes Duo wird auf der Autobahn bei Wernberg geschnappt

(Foto: Jiri Hera/123rf.com)(Foto: Jiri Hera/123rf.com)

In der Hirschauer Straße in AMberg befüllte ein noch Unbekannter einen Einkaufswagen mit diversen Lebensmitteln und anderen Waren eines Supermarktes im Wert von circa 780 Euro verließ die Örtlichkeit, ohne zu bezahlen, durch den Eingang. Ein 31-jähriger tschechischer Staatsangehöriger hatte von außen zielgerichtet die automatische Öffnung der Schiebetüre ausgelöst und ermöglichte somit das Verlassen des Gebäudes unter Umgehung der Kasse.

AMBERG Zwischenzeitlich war jedoch der 28-jähriger Marktleiter von einer aufmerksamen 37-jährigen Verkäuferin auf den Diebstahl aufmerksam gemacht worden und er lief schnell aus dem Supermarkt zur Parkfläche vor der er dann den „Türöffner“ beobachtete, wie dieser den Kofferraum eines silbernen Peugeot mit tschechischer er Zulassung mit den Gegenständen aus dem Einkaufswagen belud. Als der Ertappte dies entdeckte, schob er den Einkaufswagen schnell auf den Marktleiter zu, sodass dieser ausweichen musste. Währenddessen sprang der Tatverdächtige in das Auto, worauf sich der Angestellte vor den Pkw stellte, seine Hand demonstrativ auf die Motorhaube stützte um die absehbare Flucht zu verhindern. Als der 31-Jährige dann trotzdem Gas gab und anfuhr, musste sich der Marktleiter vom Fahrzeug abstoßen, um nicht überfahren zu werden. Die sofort verständigte Polizei leitete eine Fahndung ein, die dann etwas später auf der Autobahn in Richtung Tschechische Republik bei Wernberg zur Festnahme führte. Auto und Diebesgut wurden sichergestellt, Ermittlungen wegen verschiedenster Delikte sind eingeleitet. Der Festgenommene wird im Laufe des Nachmittags dem Ermittlungsrichter zur Haftprüfung vorgeführt.


0 Kommentare