01.07.2018, 09:07 Uhr

Widerstand gegen Polizeibeamte 31-Jähriger wollte Kopfplatzwunde nicht behandeln lassen

(Foto: Marcel Mayer)(Foto: Marcel Mayer)

Eine Streife der PI Marktredwitz befand sich in den frühen Sonntagmorgenstunden, 1. Juli, im Klinikum Fichtelgebirge Haus Selb wegen eines abgängigen Patienten.

SELB/LANDKREIS WUNSIEDEL Unabhängig davon wurde ein 31-jähriger Mann aus Selb gerade wegen einer Kopfplatzwunde behandelt und sollte die Nacht über zur Beobachtung im Klinikum bleiben, was dieser jedoch nicht wollte. Die Polizeibeamten versuchten, den Mann durch gutes Zureden von der Notwendigkeit zu überzeugen. Dieser ließ nun jedoch in der Notaufnahme eine lautstarke Schimpftirade mit allerhand Kraftausdrücken und Gesten vom Stapel. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.


0 Kommentare