05.06.2018, 11:54 Uhr

Außer Rand und Band 33-Jähriger wird aggressiv, flüchtet betrunken mit seinem Kind und beschimpft die Einsatzkräfte

(Foto: huettenhoelscher/123RF)(Foto: huettenhoelscher/123RF)

Ein 33-jähriger Mann, der sich zurzeit besuchsweise in Wunsiedel aufhält, wurde am Montagnachmittag, 4. Juni, gegenüber der Mutter seines Kindes immer aggressiver und entfernte sich in betrunkenem Zustand mit dem Kind.

WUNSIEDEL Er sollte im Rahmen eines Polizeieinsatzes kontrolliert werden. Dabei wurde er immer aggressiver und widersetze sich der Kontrolle. Mit Unterstützung einer weiteren Streifenbesatzung konnte er trotz heftiger Gegenwehr im Arrestraum untergebracht werden. Bei der Anhörung durch den zuständigen Richter beschimpfte er diesen und die hinzugezogenen Dolmetscherin. Weiterhin randalierte er in der Arrestzelle und beschädigte diese. Er musste in der Nacht von der PI Wunsiedel zur PI Marktredwitz verlagert werden. Auch hier zeigte er sich unkooperativ und versuchte gewaltsam gegen die eingesetzten Polizeibeamten vorzugehen. Es laufen nun Ermittlungen gegen den 33-Jährigen wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, versuchte Körperverletzung und anderem.


0 Kommentare