30.05.2018, 15:56 Uhr

Flussüberquerung bei Pfreimd Bundeswehr übt unter dem Titel „Zeit der Entbehrung“ im Landkreis Schwandorf

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Im Juni hält die Bundeswehr mehrere Übungen im nördlichen und östlichen Landkreisgebiet ab. Das Panzergrenadierbataillon in Oberviechtach führt am 14., 21. und 28. Juni eine Scharfschützenvorausbildung im Rahmen einer Annäherungsübung durch. Der Übungsraum umfasst die Stadt Oberviechtach sowie die Gemeinden Niedermurach und Teunz.

LANDKREIS SCHWANDORF Das Artilleriebataillon in Weiden hält vom 11. bis 15. Juni eine Durchschlageübung mit dem Namen „Zeit der Entbehrung“ im Raum Pfreimd und Trausnitz ab. Es finden Nachtmärsche, Wasserfahrten und bei Pfreimd eine Flussüberquerung in freiem Gelände statt.

Bei den Übungen wird Manövermunition eingesetzt. Fahrzeuge sind in der Regel mit geringer Geschwindigkeit und schlechter Beleuchtung unterwegs. Die Bevölkerung wird gebeten, sich von Einrichtungen der übenden Truppen fernzuhalten. Von liegengebliebenen militärischen Sprengmitteln können Gefahren ausgehen. Übungsschäden sind innerhalb eines Monats nach Beendigung der jeweiligen Übung schriftlich beim Bundeswehr-Dienstleistungszentrum in Amberg, Herrn Steinbauer, Kümmersbrucker Straße 1, 92224 Amberg geltend zu machen.


0 Kommentare