27.05.2018, 09:53 Uhr

Drogenfahrt 21-jähriger Österreicher ging der Polizei innerhalb weniger Stunden gleich zweimal ins Netz

(Foto: jarino47/123RF)(Foto: jarino47/123RF)

Mittwochfrüh, 23. Mai, wurde er von den Schleierfahndern noch unter Drogen am Steuer erwischt, als er von einem kurzen Einkaufstrip aus Tschechien zurückkehrte ...

WALDSASSEN Hier konnte bei dem 21-jährigen Österreicher, der eigentlich in Richtung Norddeutschland unterwegs war, bei der Durchsuchung noch kein Rauschgift gefunden werden. Da ihm die Weiterfahrt erstmal untersagt wurde, musste er einen Zwangsstopp einlegen und sein Auto stehen lassen.

Einige Stunden später am Nachmittag staunten die Fahnder dann nicht schlecht, als sie den jungen Mann auf einmal auf einem Mountainbike herumfahren sahen. Es stellte sich heraus, dass er sich das Fahrrad für den Nachmittag rechtmäßig ausgeliehen hatte. Allerdings konnten bei der Durchsuchung seines Rucksackes jetzt fast sieben Gramm Marihuana und einige Rauschgiftutensilien entdeckt werden. Die Drogen wurden jetzt sichergestellt und der Österreicher erneut angezeigt.

Die Fahnder gehen davon aus, dass er das Rauschgift am Morgen vor seinem kurzen Ausflug nach Tschechien in Deutschland deponiert hatte, damit es bei einer Kontrolle nicht gefunden wird.


0 Kommentare