22.05.2018, 14:17 Uhr

Zu tief ins Glas geschaut Schlangenlinien auf gerader Strecke – Radler hatte 1,7 Promille

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Weil er etwas mehr als nur ein paar Zentimeter, wie als Radfahrer üblich, von der Straßenbreite brauchte, fiel ein 21-jähriger Weidner gestern gegen 23.15 Uhr mit seinem Bike einer Streife der Polizeiinspektion Weiden auf.

WEIDEN Der Biker befuhr die Mooslohstraße stadtauswärts. Sein Drahtesel wollte offenbar nicht ganz die Spur halten weshalb die Ordnungshüter ihn einer Kontrolle unterzogen. Hierbei wurde klar, warum der Biker etwas unsicher fuhr. Hatte er doch kurz zuvor noch etwas zu tief ins Glas geschaut. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab rund 1,7 Promille. An dieser Stelle endete schließlich auch die Fahrt für den Weidner. Sein Drahtesel wurde verkehrssicher abgestellt. Er selbst durfte mit dem Streifenwagen zur Blutentnahme chauffiert werden. Diese wird demnächst zeigen, wieviel Alkohol der Radler genau im Blut hatte. Danach darf er sich für die Fahrt unter Alkohol verantworten.


0 Kommentare