01.05.2018, 21:38 Uhr

Kontrolle bei Waldsassen Fahrer hatte keinen Führerschein, Beifahrer wurde handgreiflich

(Foto: tg)(Foto: tg)

Die Kontrolle zweier iranischer Staatsbürger mit Wohnsitz in Hessen endete am Montagnachmittag, 30. April, mit jeweils einer Anzeige für beide.

WALDSASSEN Die Schleierfahnder unterzogen die Männer nach ihrer Einreise aus Tschechien bei Waldsassen einer Kontrolle. Der Fahrer konnte zunächst keinen Führerschein vorlegen. Nach erster Aussage hätte er diesen zu Hause vergessen. Im Laufe der Kontrolle gab er dann schließlich zu, dass er überhaupt keine Fahrerlaubnis besitzen würde. Dem 42-Jährigen wurde die Weiterfahrt untersagt.

Der Beifahrer wurde bei der Durchsuchung seiner Jackentasche gegen den Schleierfahnder handgreiflich. Er schlug dem Beamten ein aufgefundenes Folienstück mit anscheinend einer kleinen Restmenge Amphetamin mit einem schwungvollen Schlag aus der Hand und wollte offensichtlich das Auffinden der Drogen verhindern. Der 48-Jährige wurde wegen des Schmuggels von Rauschgift, Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt. Da auch der Beifahrer wegen Drogenkonsums nicht fahrtüchtig war, mussten beide einen Zwangsstopp einlegen und sich einen Bekannten für die Weiterfahrt nach Hause organisieren.


0 Kommentare