01.05.2018, 14:30 Uhr

Übler Scherz Hausfassade mit rohem Ei beworfen

(Foto: comzeal/123rf.com)(Foto: comzeal/123rf.com)

In der Walpurgisnacht erlaubte sich ein Unbekannter einen üblen Scherz und bewarf in der Werkvolksiedlung in Vilseck eine Hauswand mit einem rohen Ei.

VILSECK/LANDKREIS AMBERG-SULUBACH An der Fassade entstand dabei ein Sachschaden, der auf etwa 200 Euro beziffert wird. Wer diesbezüglich Beobachtungen gemacht hat oder Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Auerbach unter der Telefonnummer 09643/ 9204-0 in Verbindung zu setzen.


0 Kommentare