26.04.2018, 10:25 Uhr

Versuchter Betrug Angeblicher „Staatsanwalt Dr. Klaus Jansen“ führte Übles im Schilde

Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)Foto: 123rf.com (Foto: 123rf.com)

Am Dienstag, 24. April, gegen 11 Uhr, bekam eine 73-jährige Rentnerin aus Fuchsmühl den Anruf einer weiblichen Person, die sich als Mitarbeiterin der Staatsanwaltschaft ausgab und erklärte, dass die Rente der Frau gepfändet werden solle.

FUCHSMÜHL/LANDKREIS TIRSCHENREUTH Wenig später rief ein Mann an, der sich als „Staatsanwalt Dr. Klaus Jansen“ ausgab und versprach, der Frau in dieser Sache zu helfen. Es wird vermutet, dass es sich bei den Anrufern um Betrüger handelt, die die Daten der Frau ausspähen wollten. Diese gab die Rentnerin jedoch nicht preis und zeigte die Sache bei der Polizei an.

In diesem Zusammenhang warnt die Polizei vor betrügerischen Anrufen und weist darauf hin, keinesfalls Konto- oder sonstige persönliche Daten telefonisch preiszugeben.


0 Kommentare