16.04.2018, 16:13 Uhr

Feuerwehr im Einsatz Die Kripo ermittelt zu einem Brand in Amberg – 100.000 Euro Schaden

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

In den frühen Sonntagmorgenstunden, 15. April, gegen 6 Uhr, wurde ein Brand an einem Haus in Schäflohe bei Amberg bemerkt. Zum Glück wurde Niemand verletzt, wenngleich der Sachschaden immens ist.

AMBERG Nachdem der Brand durch eine Vielzahl an Feuerwehrkräften gelöscht wurde, ist das Ausmaß des Brandes ersichtlich. Etwa 100.000 Euro beträgt der geschätzte Sachschaden. Vermutlich über die Terrasse verlief der Brand über den Dachstuhl in das Hausinnere.

Nach den ersten vorläufigen Ermittlungsergebnissen der Kriminalpolizei Amberg gibt es keine Hinweise auf einen technischen Defekt und auch nicht auf eine vorsätzliche Brandstiftung. Ob etwaige ein Grillen vom Vorabend mit zurückgelassenem Grill mit dem Brand in Zusammenhang steht, ist Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei Amberg.


0 Kommentare