16.04.2018, 10:48 Uhr

Fahrerflucht Betrunkener Unfallfahrer verliert Kennzeichen – 5.000 Euro Schaden

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Am frühen Sonntagmorgen, 15. April, gegen 5 Uhr, befuhr ein 22-jähriger BMW-Fahrer die Bürgermeister-Igl-Straße in Maxhütte-Haidhof und wollte in die Bürgermeister-Buckeley-Straße abbiegen. Dabei stieß er mit seinem Fahrzeug gegen den dortigen Gartenzaun, sodass der Zaun, die Gartenmauer sowie das Straßenschild beschädigt wurden.

MAXHÜTTE-HAIDHOF Das amtliche Kennzeichen sowie diverse Fahrzeugteile blieben an der Unfallstelle zurück. Nachdem kurze Zeit später der Fahrzeughalter mit der Situation konfrontiert wurde, stellte sich schnell heraus, dass es sich bei dem Unfallflüchtigen um den Sohn des Halters handelte. Bei diesem wurde eine Blutentnahme durchgeführt, sein Führerschein und der Pkw sichergestellt. Verletzt wurde niemand, der entstandene Sachschaden dürfte sich auf circa 5.000 Euro belaufen. Den Fahrer erwartet nun eine Strafanzeige wegen Straßenverkehrsgefährdung u.a. sowie ein mehrmonatiger Führerscheinentzug.


0 Kommentare