12.04.2018, 21:25 Uhr

10.000 Euro Schaden Wäschetrockner beginnt zu brennen – Rauchmelder verhindert Schlimmeres

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Aufgrund eines technischen Defekts an einem Wäschetrockner kam es in der Nacht zum Donnerstag, 12. April, zu einem Brand in einem Keller in Naila. Eine Bewohnerin erlitt eine Rauchgasvergiftung.

NAILA/LANDKREIS HOF Gegen 23.30 Uhr entwickelte sich vermutlich durch einen technischen Defekt am laufenden Wäschetrockner im Haus in der Pacellistraße ein Feuer. Aufgrund eines installierten Rauchmelders wurden die Hausbewohner auf die Rauchentwicklung aufmerksam und konnten das Gebäude daraufhin verlassen. Die alarmierte Feuerwehr brachte den Brand schnell unter Kontrolle. Während alle Bewohner die Nacht bei Bekannten verbringen konnten, musste eine Frau mit einer Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus. Außerdem entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.


0 Kommentare