21.03.2018, 12:21 Uhr

Bußgeld und Fahrverbot Alkoholisierter 31-Jähriger musste zu Fuß nach Hause gehen

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Kurz zu tief ins Glas geschaut hat am Dienstag, 20. März, wohl ein 31-jähriger Weidner.

WEIDEN Der junge Mann wurde in der Nacht auf Mittwoch gegen 1.15 Uhr einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wehte den Beamten ein leichter Alkoholgeruch um die Nase. Ein Atemalkoholtest ergab zum Leidwesen des 31-jährigen Pkw-Lenkers einen Wert von knapp über 0,7 Promille. Bei Minusgraden musste er schließlich seinen Pkw stehen lassen und den Heimweg zu Fuß antreten. Zuvor wurde er aber noch mit zur warmen Wache zu einem gerichtsverwertbaren Alkoholtest genommen. Die Strafe folgt auf dem Fuß: vier Wochen Fahrverbot und ein Bußgeld von mindestens 500 Euro. Ein teurer Abend für den Weidner ...


0 Kommentare