21.03.2018, 11:34 Uhr

Rangiermanöver nötig Aufs Navi vertraut – Lkw bleibt in der Kellergasse in Burglengenfeld fast stecken

(Foto: annavaczi/123RF)(Foto: annavaczi/123RF)

Ein Sattelzugfahrer aus dem Rheinland vertraute am Dienstag, 20. März, gegen 10 Uhr seinem Navi mehr als seinen eigenen Fahrkünsten und befuhr die sehr enge Kellergasse in Burglengenfeld.

BURGLENGENFELD Hierbei kam es zu einer Beschädigung einer Regenrinne auf rund fünf Meter, als er quasi fast steckenblieb. Mit großen Rangiermanövern konnte er sich wieder aus dieser misslichen Lage befreien. Unabhängig vom Stress, den der Fahrzeugführer durch diesen Vorfall hatte, bleibt ein Schaden im unteren vierstelligen Euro-Bereich auf seiner Rechnung.


0 Kommentare