21.03.2018, 09:21 Uhr

Drogenfahrt Mofafahrer vermutlich unter Drogeneinfluss

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Nachdem am Dienstag, 20. März die Beamten der APS Schwandorf ein Mofa anhielten, entstand der Verdacht, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Drogen stehen könnte.

SCHWANDORF Am Dienstag, 20. März, um 10.30 Uhr wurde von Beamten der APS Schwandorf ein Mofa zwischen Klardorf und Schwandorf zur Verkehrskontrolle angehalten. Bei der näheren Überprüfung entstand bei den Beamten der Verdacht, dass der 33-Jährige unter dem Einfluss von Drogen stehen könnte. Er musste sich deshalb im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt. Sollte die Blutprobe positiv ausfallen, erwartet den Zweiradfahrer ein empfindliches Bußgeld und ein Fahrverbot.


0 Kommentare