19.03.2018, 15:36 Uhr

Extreme Ausfallerscheinungen Betrunken vor den Augen der Polizei vom Rad gekippt – und das gleich zwei Mal!

(Foto: Blazej Lyjak/123rf.com)(Foto: Blazej Lyjak/123rf.com)

Mit einem hochwertigen E-Bike war ein 36-jähriger Mann am Freitag, 16. März, gegen 23.50 Uhr in der Waldsassener Straße in Mitterteich unterwegs, als er vor den Augen einer Polizeistreife stürzte.

MITTERTEICH/LANDKREIS TIRSCHENREUTH Er rappelte sich wieder hoch und fuhr weiter stadteinwärts, als er ein zweites Mal stürzte. Die Ordnungshüter hatten schnell die Ursache für die unsichere Fahrweise des Radfahrers erkannt. Er war erheblich alkoholisiert und zeigte deshalb diese extremen Ausfallerscheinungen. Weil sich der Mann nicht ausweisen konnte, durchsuchten ihn die Beamten nach Ausweisdokumenten. Dies wollte er sich dann auch nicht gefallen lassen und griff einen der Beamten tätlich an. Es blieb daraufhin nichts anderes übrig, als die Maßnahmen mit körperlicher Gewalt durchzusetzen und den renitenten Radler zu fesseln. Auch die anschließende Blutentnahme im Krankenhaus musste zwangsweise durchgeführt werden. Als ob damit nicht genug gewesen wäre, beleidigte der 36-Jährige einen der eingesetzten Polizeibeamten.

Wegen seines unkooperativen Verhaltens ermittelt die Polizei nun wegen eines tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte, wegen Körperverletzung und Beleidigung. Hinzu kommt ein Ermittllungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Einer der Polizeibeamten wurde durch die Widerstandshandlungen leicht an der linken Hand verletzt.


0 Kommentare