19.02.2018, 09:16 Uhr

Kontrolle im Zug Handgranaten- und Maschinenpistolen-Attrappen sichergestellt

(Foto: Hannes Lehner)(Foto: Hannes Lehner)

Bei der Kontrolle einer aus drei Personen bestehenden osteuropäischen Reisegruppe im Einreisezug aus der Tschechischen Republik beschlich den Fahndern der PIF Selb das Gefühl, dass die jungen Männer nicht unbedingt nur mit guten Absichten ins Bundesgebiet einreisen wollten.

SCHIRNDING/LANDKREIS WUNSIEDEL Im Zuge der Durchsuchung konnten die Beamten neben diversem Werkzeug auch Attrappen einer Handgranate und einer Maschinenpistole „AK 47“ auffinden. Da es sich bei der Pistole um eine Anscheinswaffe handelt und diese nicht, wie vorgeschrieben, von einem der Reisenden in einem beschlossenen Behältnis mitgeführt wurde, muss sich ein 20-jähriger junger Mann nun wegen einer Ordnungswidrigkeit nach dem Waffengesetz verantworten. Während die Maschinenpistole zur Verfolgung der Ordnungswidrigkeit sichergestellt wurde, wurde die Handgranaten-Attrappe präventivpolizeilich einbehalten.


0 Kommentare