18.02.2018, 10:02 Uhr

Passant sieht den Rauch Würstchenbude steht in Flammen – Feuerwehr rückt aus

(Foto: Christa Latta)(Foto: Christa Latta)

Am Freitag, 16. Februar, um 20.11 Uhr wurde die Feuerwehr Kirchenlamitz alarmiert, da eine Person Rauch aus einer Wurstbude am Marktplatz dringen sah. Die Bude war fest verschlossen und brannte im Innern.

KIRCHENLAMITZ Die Feuerwehr konnte, nachdem sie sich Zugang verschafft hatte, den Brand auf dem Boden schnell ablöschen. Wie sich herausstellte war wohl beim Beenden des Grillens und Säubern desselben Holzkohle unbemerkt auf den Boden gefallen. Gegen 18 Uhr wurde die Bude abgesperrt. Der 26-jährige Mann aus Selb, der grillte, muss nun mit einer Ordnungswidrigkeitenanzeige rechnen. Für den Eigentümer aus Kirchenlamitz entstand ein Sachschaden von circa 500 Euro.


0 Kommentare