29.01.2018, 12:47 Uhr

Häufung von Fällen Die Polizei in Amberg warnt vor Telefonanrufen angeblicher Polizeibeamter

(Foto: gajus/123RF)(Foto: gajus/123RF)

Bei der PI Amberg meldeten sich am Montag, 29. Januar, bis Mittag rund 20 Personen, die am Vormittag von angeblichen Polizeibeamten angerufen worden waren.

AMBERG Unter der angezeigten Rufnummer 09621/ 890-01, die der Rufnummer der Polizeiinspektion Amberg 09621/ 890-0 sehr ähnelnd, werden die angerufenen Personen nach einem angeblich in der Nacht zurückliegenden Vorfall mit „zwei Rumänen“ befragt oder darüber informiert, ihre Adresse „stehe auf einer Liste von Einbrechern“. Die Betrüger gaben sich auch vermehrt als Kriminalpolizei Amberg aus und versuchen im Gesprächsverlauf an sensible Daten zu gelangen.

Die Polizei warnt: Gleichen Sie die angezeigte Rufnummer mit der richtigen Rufnummer ab und bleiben sie misstrauisch sensible Daten über das Alter, Adresse, Geldbestände, Anzahl der Bewohner weiterzugeben. Lassen sie sich den Namen des Sachbearbeiters nennen und rufen sie jederzeit bei solchen Anrufen bei der Polizeiinspektion Amberg unter der richtigen Rufnummer 09621/ 890-0 zurück.


0 Kommentare