25.01.2018, 14:31 Uhr

Vorsicht Die Amberger Polizei warnt vor Enkeltrick-Anrufen

(Foto: slasny/123RF)(Foto: slasny/123RF)

Aktuell sind im Stadtbereich Amberg wieder Enkeltrickbetrüger aktiv. Die Anrufer geben sich bei Seniorinnen und Senioren als Angehörige bzw. Bekannte aus und fordern hohe Geldbeträge, zum Beispiel für bevorstehende Wohnungskäufe. Es ist mit weiteren Anrufen zu rechnen.

AMBERG Am Donnerstag, 25. Januar, zwischen 12.30 und 13.30 Uhr, gingen bei der Polizeiinspektion bereits drei dieser Mitteilungen über Enkeltrick-Versuche ein. Vermutlich dürften die Betrüger auch weiterhin versuchen, mit der dreisten Masche Seniorinnen und Senioren um ihr Erspartes zu bringen.

Die Polizei rät: Seien Sie misstrauisch, wenn sich Personen am Telefon als Verwandte oder Bekannte ausgeben, die Sie als solche nicht eindeutig erkennen. Geben Sie Geld auf keinen Fall einem Fremden oder unbekannten Verwandten. Lassen Sie keine fremden Personen in ihre Wohnung. Informieren Sie unter der Notrufnummer 110 sofort die Polizei, wenn Ihnen eine Kontaktaufnahme verdächtig vorkommt, oder wenden Sie sich an die nächstgelegene Polizeidienststelle.


0 Kommentare