24.01.2018, 15:09 Uhr

Feuer Ein verletzter und 20.000 Euro beim Brand des Vereinsheimes des Weidener Zug- und Begleithundevereins

(Foto: wetzkaz/123rf.com)(Foto: wetzkaz/123rf.com)

Am Dienstag, 23. Januar, gegen 18.45 Uhr, der Verein war gerade dabei zu trainieren, find ein Teil des Vereinsheimes „Hinterm Rehbühl“ des Weidener Zug- und Begleithundevereins plötzlich Feuer.

WEIDEN Vereinsmitglieder bemerkten die brennende Wand und fingen sofort an zu löschen, was ihnen auch gelang. Die hinzugerufene Feuerwehr kümmerte sich letztlich nur mehr um die Beseitigung de Schwelbrandes angrenzender Gebäudeteile. Zu dem Brand war es laut ersten Erkenntnissen an der Wanddurchführung eines Ofenrohres gekommen. Die Dämmung hatte an dieser Stelle Feuer gefangen. Bei den Löscharbeiten wurde eine Person leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf rund 20.000 Euro geschätzt.


0 Kommentare