23.12.2017, 12:22 Uhr

Kontrolle auf der A9 32-Jähriger hatte Marihuana im Gepäck

(Foto: 123rf.com)(Foto: 123rf.com)

Mit Marihuana und Amfetamin im Gepäck begab sich am Freitag, 22. Dezember, ein 32-Jähriger aus Berlin auf den Weg zu Verwandten nach Niederbayern. Beamte der Bundespolizei entdeckten bei einer Kontrolle an der Rastanlage Frankenwald bei ihm das Rauschgift und übergaben den Fall an die Verkehrspolizei Hof.

A9/BERG/LANDKREIS HOF Als der Mann als Beifahrer auf seiner Reise in den Süden gegen 14.30 Uhr eine Pause auf dem Parkplatz bei der Autobahn einlegte, kontrollierten ihn die Polizisten. Bei der Durchsuchung seines Rucksacks stießen sie auf eine gehörige Menge Marihuana, einige Gramm Amfetamin und diverse Arzneimittel. Wie der Berliner angab, soll das sichergestellte Rauschgift angeblich ausschließlich für seinen eigenen Gebrauch bestimmt gewesen sein.

Letztlich beschäftigen sich nun Beamte der Kriminalpolizei Hof mit diesem Fall und ermitteln wegen Verstößen gegen das Betäubungs- und Arzneimittelgesetz.


0 Kommentare