20.12.2017, 14:49 Uhr

Er war beim Austreten Sturzbetrunkener 40-Jähriger findet nicht mehr zur Weihnachtsfeier seiner Firma zurück

(Foto: Ursula Hildebrand)(Foto: Ursula Hildebrand)

Die Arbeiter einer Baufirma feierten in Roßbergeröd (Stadt Maxhütte-Haidhof) ihren Jahresarbeitsabschluss. Ein 40-jähriger tschechischer Staatsbürger schaute dabei etwas zu tief ins Glas.

MAXHÜTTE-HAIDHOF Als er die Feier zur Verrichtung seiner Notdurft kurz verließ, fand er auf dem Rückweg die Feierörtlichkeit nicht mehr und irrte in Maxhütte-Haidhof umher. Darauf wurden besorgte Mitbürger aufmerksam und verständigten die Polizei Burglengenfeld. Zu diesem Zeitpunkt war keinerlei Verständigung mit dem Betrunkenen möglich, Ausweispapiere hatte er ebenfalls nicht dabei, sodass er auf die Wache der PI Burglengenfeld mitgenommen wurde. Im Zellenbereich übernachtete er dann, bis er wieder ansprechbar war. Sein Chef erkundigte sich morgens bei der PI Burglengenfeld über den verschwundenen Angestellten und konnte diesen dann nach Zahlung der behördlich festgelegten „Übernachtungspauschale“ wieder mitnehmen.


0 Kommentare