11.12.2017, 00:06 Uhr

Unfall im starken Schneetreiben Stützrad eines Anhängers auf der A93 verloren – Pkw-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen

(Foto: THW Schwandorf)(Foto: THW Schwandorf)

Während des Bereitschaftsdienstes auf den Autobahnen A93 und A6 wurde das THW Schwandorf am Sonntag, 10. Dezember, gegen 16 Uhr zu einem Unfall mit zwei beteiligten Pkw kurz nach der Anschlussstelle Nabburg in Fahrtrichtung Regensburg gerufen.

A93/NABBURG Hier hatte ein Pkw während der Fahrt das Stützrad seines Anhängers verloren. Ein nachfolgender Pkw konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und überfuhr das Stützrad. Dabei wurde der linke Vorderreifen derart beschädigt, sodass eine Weiterfahrt nicht mehr möglich war. Die sieben eingesetzten Kräfte des THW Schwandorf sicherten die Unfallstelle im dichten Schneetreiben ab und unterstützten die Autobahnpolizei bei der Unfallaufnahme. Bis zum Eintreffen des Abschleppdienstes konnte sich die betroffene Familie mit ihrem Kleinkind im Mannschaftsraum des Gerätekraftwagens (GKW) aufwärmen. Die Unfallstelle war um 17.15 Uhr geräumt.

Da es trotz der widrigen Witterungsbedingungen glücklicherweise zu keinen weiteren Unfällen mehr kam, konnte der Bereitschaftsdienst um 19.15 Uhr beendet werden.


0 Kommentare