04.12.2017, 11:05 Uhr

Unfall Schneefall führt im Dienstbereich der Polizei Münchberg zu zwei Verkehrsunfällen auf glatten Straßen

(Foto: trendobjects/123RF)(Foto: trendobjects/123RF)

Ein 18-jähriger Autofahrer aus Münchberg fuhr am Sonntag, 3. Dezember, um 13.25 Uhr von Münchberg Richtung Autohof.

MÜNCHBERG/WEIßDORF In einer leichten Linkskurve war er zu schnell und kam ins Schleudern. Kurz vor der dortigen Ampel kam er nach rechts von der Straße ab und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Der Sachschaden bei dem Unfall liegt bei circa 3.000 Euro. Auf der Bundesstraße B289 kam um 14 Uhr ein Autofahrer aus Ebern, der von Seulbitz Richtung Weißdorf fuhr, kurz vor der Abzweigung nach Bärlas auf der schneebedeckten Straße ins Schlingern. Er überfuhr einen Leitpfosten und rutsche in den linken Straßengraben. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 2.000 Euro. Verletzt wurde niemand.


0 Kommentare