27.10.2017, 11:42 Uhr

Rauschgiftkriminalität Cannabisblüten und Marihuana – Drogen am Steuer

(Foto:123rf.com)(Foto:123rf.com)

Erneut deckten Beamte der Hofer Verkehrspolizei auf der Autobahn A9 diverse Rauschgiftdelikte auf. Am Donnerstag, 26. Oktober, landeten sie gleich vier Mal einen Volltreffer.

HOF Um 9.45 Uhr traf eine Streifenbesatzung auf dem Parkplatz Lipperts einen polnischen BMW-Fahrer an, der keinen Führerschein vorweisen konnte. Recherchen erbrachten, dass ihm die Fahrerlaubnis in seinem Heimatland wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen entzogen worden war. Ferner lag der Verdacht nahe, dass der 21-Jährige Drogen konsumiert hatte. Da ein entsprechender Test positiv verlief, folgte im Anschluss noch eine Blutentnahme.

Um 13.20 Uhr kontrollierten Schleierfahnder an der Anschlussstelle Berg einen Pkw aus Gera. Hierbei fanden sie im Reisegepäck des 30-jährigen Fahrers neben diversen Rauschgiftutensilien etwas Marihuana und einige Cannabisblüten.

Wenig später wurde eine andere Fahnderbesatzung im Bereich der Rastanlage Frankenwald auf einen Münchener Audi aufmerksam. Der 23-jährige Fahrer versuchte noch sich seiner Marihuana-Portion zu entledigen, was die aufmerksamen Polizisten aber bemerkten. Auch die Beifahrerin war nicht unbescholten. Gegen sie lag ein Vollstreckungshaftbefehl aus München vor, den sie jedoch gegen Bezahlung von 180 Euro abwenden konnte.

Um 17.20 Uhr überprüften die Zivilfahnder an gleicher Örtlichkeit noch eine VW-Fahrerin aus Leipzig. In der Reisetasche der 28-Jährigen entdeckten sie dann mehrere Gramm Marihuana.


0 Kommentare