14.01.2021, 15:09 Uhr

Drogenfahrt Autofahrer zittert und gibt Konsum von Betäubungsmitteln zu

 Foto: Sergey Tryapitsyn/123rf.com Foto: Sergey Tryapitsyn/123rf.com

Am Mittwoch, 13. Januar, wurde in Regensburg erneut eine Fahrt unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln festgestellt.

Regensburg. Gegen Mittag wurde ein 26-jähriger Opel-Fahrer in der Universitätsstraße einer allgemeinen Verkehrskontrolle durch die Polizei unterzogen. Hierbei wirkte er auffällig nervös und zitterte.

Der Landkreisbewohner gab zu, kürzlich Betäubungsmittel konsumiert zu haben. Er musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Auf ihn kommt ein empfindliches Bußgeld sowie ein einmonatiges Fahrverbot zu.


0 Kommentare