02.01.2021, 20:10 Uhr

Bei Berching Auf der Flucht vor Polizeikontrolle verunglückt – 22-Jähriger schwer verletzt

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Mittwoch, 30. Dezember, gegen 23.45 Uhr, wollte eine Streife der Polizeiinspektion Neumarkt im Stadtgebiet Berching einen 22-Jährigen aus dem südlichen Landkreis mit seinem Audi A 6 kontrollieren.

Berching/Landkreis Neumarkt. Das Fahrzeug musste verkehrsbedingt vor dem Streifenwagen an einer roten Ampel anhalten. Als die Ampel auf Grün schaltete, gaben die Polizeibeamten dem Audi-Fahrer das Anhaltesignal. Unvermittelt gab der Audi-Fahrer Gas und fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf der B299 in Richtung Neumarkt davon. Die Beamten konnten dem rasant beschleunigenden Fahrzeug nicht folgen. Nach wenigen Sekunden brach der Blickkontakt der Beamten zu dem flüchtenden Fahrzeug ab und die Verfolgung musste aufgegeben werden. Nachdem die Polizisten noch kurz in Richtung Neumarkt nachfuhren, das Fahrzeug aber nirgends mehr sehen konnten, fuhren sie zurück in Richtung Berching.

Bei der Rückfahrt konnten die beiden Beamten dann auf der anderen Seite des Ludwig-Donau-Main-Kanals ein verunfalltes Fahrzeug ausmachen. Die sofort zu Hilfe eilenden Beamten stellten fest, dass es sich bei dem Unfallfahrzeug um den vorher geflüchteten Audi handelte. Dieser war offensichtlich aufgrund der hohen Geschwindigkeit alleinbeteiligt nach rechts von der B299 abgekommen, hatte zwei Bäume gestreift und war über den Kanal auf die andere Uferseite geflogen. Das Fahrzeug befand sich teilweise noch im Kanal. Der Fahrer wurde schwer verletzt neben dem Fahrzeug gefunden und erstversorgt. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Nürnberg gebracht. Das Fahrzeug wurde durch die Feuerwehren Berching, Mühlhausen und Ernersdorf aus dem Kanal geborgen.

Warum der Audi-Fahrer vor der Polizeikontrolle flüchtete, ist bis dato nicht bekannt. Vorsorglich wurde durch den verständigten Staatsanwalt eine Blutentnahme angeordnet. Der Unfall wurde, wie in solchen Fällen üblich, durch die nächste Verkehrspolizei aufgenommen.


0 Kommentare