14.12.2020, 15:00 Uhr

Polizisten beleidigt Betrunkener Verkehrsteilnehmer will sich der Kontrolle entziehen

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Montag, 14. Dezember, gegen 0.30 Uhr, wollten Beamte der PI Cham den Fahrer eines Skoda Fabia im Ortsbereich Waffenbrunn einer Kontrolle unterziehen. Der Fahrer missachtete dabei sowohl den Anhaltesignalgeber als auch Blaulicht und Martinshorn und setzte seine Fahrt fort.

Waffenbrunn/Landkreis Cham. Erst an seiner Wohnadresse konnte der Fahrer, ein 52-jähriger Mann, kontrolliert werden. Hierbei nahmen die Beamten deutlichen Alkoholgeruch wahr, im Auto befanden sich zudem mehrere leere Flaschen Bier. Ein freiwilliger Alkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille, weshalb die Beamten eine Blutentnahme anordneten. Dieser versuchte sich der Mann,durch Weglaufen zu entziehen, was durch die Polizisten jedoch verhindert werden konnte. Als die Beamten den Mann zur Blutentnahme zur PI Cham verbrachten, beleidigte er einen Polizisten. Die Blutentnahme konnte dann aber ohne Widerstände durch einen Arzt durchgeführt werden. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr und Beleidigung verantworten.


0 Kommentare