10.12.2020, 13:45 Uhr

Fußstreifen Sicherheitswacht für den Regensburger Norden gegründet

 Foto: PI Regenbsurg-Nord Foto: PI Regenbsurg-Nord

Seit Anfang Dezember sorgen acht Ehrenamtliche mit der Einführung der Sicherheitswacht im Bereich der PI Regensburg-Nord für eine Verbesserung des subjektiven Sicherheitsgefühls in der Öffentlichkeit.

Regensburg. Die jeweils vier Frauen und Männer laufen erstmals im Dezember ihre Fußstreifen an verschiedenen Örtlichkeiten in dem Stadtbereich, für den die Polizeiinspektion Regensburg Nord zuständig ist und fördern mit zusätzlicher Präsenz den Kontakt zwischen der Bevölkerung und der Polizei.

Der Startschuss für den Aufbau einer Sicherheitswacht erfolgte bereits im Juli 2020. Damals begannen intensive Werbemaßnahmen für den Aufbau einer Sicherheitswacht im Bereich der PI Regensburg Nord. Sowohl in den Medien als auch mit einem Infostand im Donaueinkaufszentrum bis hin zur Werbung im öffentlichen Nahverkehr wurde die Einführung der Sicherheitswacht beworben. Nach Durchführung von Vorstellungsgesprächen und anschließendem Auswahlprüfverfahren standen schließlich vier Frauen und vier Männer für die weitere Ausbildung fest.

Trotz Corona-Pandemie und der damit verbundenen infektionsschutzrechtlichen Einschränkungen konnte die Werbung, sowie die Ausbildung und schließlich auch eine abschließende Prüfung mit den angehenden Bewerbern durchgeführt werden. Dabei zeigten diese große Motivation für das zukünftige Ehrenamt und waren an jedem der vier Samstage mit großem Eifer und Wissbegier dabei. Bestandteil der Unterrichte, welche im September und Oktober stattfanden, waren unter anderem die Bereiche Eingriffsrechte, Allgemeines aus dem Strafrecht sowie die Ausbildung in Erster Hilfe.

Zuletzt mussten die Frauen und Männer ihr neu erworbenes Wissen in einer kurzen mündlichen und praktischen Prüfung unter Beweis stellen.

Ausgestattet mit Dienstkleidung, Funk und einem Dienstausweis dürfen die neuen Sicherheitswachtangehörigen nun ihre neue Aufgabe antreten. Die erste SiWa-Streife im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Regensburg Nord übernahmen Werner Schwabenbauer und Jürgen Seidl, denen Inspektionsleiter Ludwig Stegerer viel Erfolg wünschte.


0 Kommentare