28.11.2020, 20:37 Uhr

Bei Hemau Autofahrer will Reh ausweichen und prallt gegen einen Baum

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Beim Versuch, einem kreuzenden Reh auszuweichen, geriet ein Autofahrer am Donnerstag, 26. November, gegen 19.30 Uhr auf der Staatsstraße 2660 zwischen Hemau und Hohenschambach ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit der linken Fahrzeugseite gegen einen Baum.

Hemau. Der Verunfallte flüchtete nach Unfallmeldung durch eine Zeugin in ein angrenzendes Feld, konnte jedoch nach Ausleuchtung aufgrund seiner reflektierenden Arbeitsjacke geortet und nach Verfolgung über eine Strecke von ca. 300 Metern gestellt werden. Dabei stellte sich heraus, dass der Flüchtige alkoholisiert war. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,1 Promille, sodass eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sowie die Fahrzeugschlüssel sichergestellt wurden. Der Betroffene verblieb nach der Blutentnahme zur Behandlung seiner Verletzungen in einem Regensburger Krankenhaus. Sein Pkw, an dem Wildhaaranhaftungen festgestellt werden konnten, hat nur noch Schrottwert. Er muss sich jetzt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten.


0 Kommentare