22.10.2020, 11:43 Uhr

Telefonat beendet Betrüger versuchen ihr Glück – Angerufene fallen nicht auf Maschen herein

 Foto: Gaj Rudolf/123rf.com Foto: Gaj Rudolf/123rf.com

Die Polizeiinspektion Nittendorf meldet zwei Betrugsversuche in Sinzing und Pielenhofen.

Sinzing/Pielenhofen. Mit einem telefonisch angekündigten Gewinn in Höhe von 37.500 Euro sollte ein Mann aus Sinzing dazu bewegt werden, zur Auszahlung seine EC-Karte mit einem Guthaben von mindestens 900 Euro zur Verfügung zu stellen. Unter einem Vorwand beendete er das Telefonat und fiel auf die Masche nicht herein.

Eine 85-jährige Rentnerin aus Pielenhofen wurde von einem unbekannten Anrufer kontaktiert, der ihr wahrheitswidrig mitteilte, dass zwei Täter nach einem Überfall verhaftet worden wären und beim Auslesen ihrer Handys ihre Telefonnummer aufgetaucht wäre. Dabei versuchte er in Erfahrung zu bringen, ob die Frau Schmuck zu Hause aufbewahren würde, woraufhin die resolute Seniorin das Telefonat beendete.


0 Kommentare