15.09.2020, 08:19 Uhr

Motorradunfall HvO-Team Bernhardswald-Wenzenbach wird im Einsatz von einem Autofahrer massiv bedrängt

 Foto: HvO Bernhardswald-Wenzenbach Foto: HvO Bernhardswald-Wenzenbach

Am späten Montagnachmittag, 14. September, wurde der Helfer vor Ort (HvO) Bernhardswald-Wenzenbach zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Motorradfahrer nach Bernhardswald alarmiert. Der Unfall ereignete sich in Bereich der Ausfahrt eines Supermarkt-Areal.

Bernhardswald. Die verletzten Motorradfahrer wurden medizinisch erstversorgt. Leider ereignete sich während der medizinischen Versorgung ein nicht so schöner Zwischenfall. Das HvO-Team wurde von einem Verkehrsteilnehmer mit seinem Pkw massiv bedrängt. „Man solle doch die Motorradfahrer auf die Seite zum Straßenrand tragen, unser Einsatzfahrzeug sei sofort von der Straße zu entfernen, damit eine freie Durchfährt möglich ist, weil er da jetzt durch muss“, schildern die Verantwortlichen den Vorfall. „Hier sieht man mal wieder, wie wenig Respekt vor Verunfallten und auch Einsatzkräften im Einsatz an den Tag gelegt wird.“ Der Dank des HvO gilt den Ersthelfern vor Ort, sie kümmerten sich vorbildlich um die beiden Motorradfahrer und sicherten die Einsatzstelle bis zum Eintreffen der Feuerwehr ab.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Bernhardswald, die Feuerwehr Kreuth, der Rettungshubschrauber „Christoph Regensburg“ sowie zwei Rettungswagen. „Vielen herzlichen Dank an alle für die professionelle Zusammenarbeit. Wir wünschen allen Beteiligten schnelle und gute Genesung“, so das HvO-Team.


0 Kommentare