25.06.2020, 09:43 Uhr

Strafverfahren eingeleitet Polizei hält E-Scooter-Fahrer mit 1,5 Promille an

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Mit rund 1,5 Promille intus wurde am frühen Donnerstagmorgen, 25. Juni, in der Andreasstraße in Regensburg ein 39-jähriger Regensburger mit dessen E-Scooter angehalten.

Regensburg. Neben einer Blutentnahme muss sich der Fahrzeugführer nun auf ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr einstellen. Sein Gefährt wurde erst einmal präventiv bei der Polizeiinspektion zwischengeparkt. Dieses darf der Alkoholsünder erst dann abholen, wenn er seine Fahrtüchtigkeit nachweisen kann.


0 Kommentare