19.06.2020, 09:33 Uhr

Unfall bei Regensburg Zwei Leichtverletzte nach Fahrstreifenwechsel auf der Autobahn

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Mittwoch, 17. Juni, gegen 15.45 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A3 zwischen der Anschlussstelle Regensburg-Universität und dem Autobahnkreuz Regensburg ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden.

Regensburg. Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 40-jähriger Fahrer eines Sattelzuges die Autobahn in Fahrtrichtung Nürnberg und wollte vom rechten Fahrstreifen auf die Überleitungsspur zur A93 wechseln. Hierbei übersah er eine 50-jährige Pkw-Lenkerin, die sich mit ihrem 24-jährigen Sohn bereits auf der Überleitungsspur in gleicher Höhe befand. Durch die Kollision wurden die Pkw-Lenkerin und ihr Sohn leicht verletzt und vom Rettungsdienst versorgt. Am Lkw entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. Der Schaden am Pkw beläuft sich auf mindestens 10.000 Euro. Hier wurde die komplette linke Fahrzeugseite beschädigt.


0 Kommentare