19.05.2020, 13:29 Uhr

Lasermessung Mit 107 km/h in der Straubinger Straße unterwegs

 Foto: 123rf.com Foto: 123rf.com

Am Freitag, 15. Mai, führten Polizeibeamte des Einsatzzugs Regensburg im Zeitraum von 9.30 bis 11.30 Uhr Geschwindigkeitskontrollen mittels Lasermessgerät in der Straubinger Straße durch.

Regensburg. In diesen zwei Stunden wurden 21 Fahrzeugführer beanstandet, die zum Teil deutlich über der zugelassenen Höchstgeschwindigkeit vom 50 km/h lagen. Zwei Pkw-Lenker müssen nun mit einem Fahrverbot rechnen. Die höchste gemessene Geschwindigkeit lag mit 107 km/h bei mehr als dem doppelten des Erlaubten. Hier drohen dem verantwortlichen Fahrzeugführer mehre Hundert Euro Bußgeld, zwei Punkte und zwei Monate Fahrverbot.


0 Kommentare